Für alle, die sich mit der Natur verbunden fühlen, die Anregungen suchen für die eigene Arbeit und für
Pädagogen | Kunsttherapeuten | ErzieherInnen | Lehrer | Eltern, die Inspiration suchen in Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
 
Vermittelt werden theoretisches Hintergrundwissen und praktische handwerkliche Techniken zur pädagogischen Umsetzung für Gruppen und  Einzelpersonen.
Diese Methode bietet eine Vielfalt an pädagogischen Ansätzen, um Herausforderungen gemeinsam lösen zu lernen.
 
Die Landschaftskunst, so wie ich sie verstehe, lässt vermeintlich Bekanntes und Alltägliches neu entdecken.
 

 

Zum Teil werden meine Schulprojekte über den Berufsverband Bildender Künstler in Kooperation mit der Regierung der Oberpfalz organisiert unter dem Titel: „Künstler in Schulen“.
oder
Die Schulen kommen direkt auf mich zu mit einem konkreten Auftrag, Anliegen oder Wunsch.
Klassenübergreifend entwickle ich zum jeweiligen Thema Vorschläge.
Von der Planung, Absprache, Materialbeschaffung bis zur Ausführung mit den Schülern übernehme ich alle Bereiche selbständig.
 
Dabei ist mir der pädagogische Leitgedanke von Maria Montessori wichtig:
Hilf mir es selbst zu tun!
 

 

Für unterschiedlichste Einrichtungen biete ich Fortbildungen an:
Kindergärten | Schulen | Caritas | Erwachsenenbildung | Evangelisches Bildungswerk und für alle, die mich gerne als Dozentin einladen.
 
Ich entwickle individuelle Konzepte und Inhalte, maßgeschneidert auf Ihre Wünsche und Anforderungen.